Startseite
Über uns
Veranstaltungen
Service
    Verbraucherservice
    Landfrauenvereinigung
    Familienpflegewerk
    Mutter-Kind-Gruppe
    Vorteile für Mitglieder
    Download
Galerie
Links

Landfrauenvereinigung

Aufgaben, Ziele und Vorsitz
Die Landfrauenvereinigung (LV) ist der Zusammenschluss der Frauen im ländlichen Raum. Ihr Ziel ist die Förderung und Weiterbildung der Frauen in ihren Lebensbereichen, sowie die Vertretung der Interessen der Landfrauen gegenüber staatlichen Stellen in der Öffentlichkeit und in der Kirche.

Die LV vertritt die Frauen in verschiedenen politischen Gremien und versucht dort sowie in der Öffentlichkeit ihre Anliegen deutlich zu machen.

Durch die Bildungsarbeit der LV sollen Frauen gestärkt werden und ihnen sollen in Theorie und Praxis Wissen und Fähigkeiten vermittelt werden, die dem besseren Miteinander in Dorf, Kirche und Gesellschaft dienen. Da auf dem Land nicht nur Bäuerinnen leben, sind die Bildungsangebote für alle Frauen im ländlichen Raum gedacht. So ist die Weiterbildung der Frauen ein Ziel und ein wichtiger Schwerpunkt der LV-Arbeit, damit engagierte Frauen eine Lobby im ländlichen Raum haben und ihren Lebensraum selbst mitgestalten können.

Inhalte der Bildungsarbeit sind u.a. die ländliche Entwicklung, Umwelt- und Naturschutz, Schöpfungspastoral, Landwirtschaft - Erzeuger - Verbraucher, Dorfentwicklung / Dorferneuerung, christliche Bräuche im Kirchenjahr, Kulturarbeit auf dem Land, nachwachsende Rohstoffe und erneuerbare Energien.

Die Bildungsarbeit der LV ist auch in Zukunft wichtig, da die Strukturver­änderungen vor dem Land nicht Halt machen. Die LV setzt sich dafür ein, dass der ländliche Raum langfristig eine gesicherte Lebens- und Existenzgrundlage bieten kann.

Bundesvorsitzende der Landfrauenvereinigung ist Bärbel Kräutle
Vorsitzende der bayerischen Landfrauenvereinigung ist Christa Reiterer, Wurmannsquick.
Die Landfrauenvereinigung wird im Zweigverein von Barbara Ahl vertreten.


 


Nach oben

Impressum Kontakt